Keukenhof

     

Geschichte von Keukenhof

Keukenhof besitzt eine reichhaltige Geschichte. Jahrhundertelang war das Landgut Teil von Schloss Teylingen.
In den Wäldern und Dünen rundum das Schloss wurde gejagt und stammten auch die Kräuter für die Schlossküche
von Jacoba von Bayern, daher stammt auch der Name "Keukenhof".

In 1857 gestalteten die Landschaftsarchitekten Jan David Zocher und sein Sohn Louis Paul Zocher, die später auch
den Vondelpark in Amsterdam entworfen, den Garten rundum das Schloß. Dieser Teil des Parks bildet noch immer
die Grundlage für den heutigen Park. 

1949 nahm der Bürgermeister von Lisse sowie einige führende Blumenzwiebelzüchter die Initiative für die erste
Blumenausstellung. Dies entwickelte sich zu einer jährlich wiederkehrenden Veranstaltung. Jedes Frühjahr kommen
hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt zum schönsten und farbenreichsten Tagesausflug in den Keukenhof.

Einen ganz kleinen Teil der Blumenpracht möchte ich hier ohne großen Kommentar zeigen.

     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
 
     
Der Besuch lohnt sich wirklich hier findet man die aktuellen Öffnungszeiten.
     
zurück